Warnstufe 2 und 2Gplus

!– wp:paragraph –> gültig ab/seit dem 01.12.2021 im Landkreis Stade (Bundesland Niedersachsen): Generelle Regelungen und Regelungen in der Gastronomie:
Warnstufe 2
  • Der Innenbereich (2Gplus) und Außenbereich (2G) von Gastronomiebetrieben kann geöffnet werden.
  • Zutritt im Innenbereich der Gastronomie nur für
    • geimpfte mit Test und
    • genesene mit Test
  • KEIN Zutritt für ungeimpfte (auch mit Test nicht) im Innen- und Aussenbereich der Gastronomie.
  • Maskenpflicht mit FFP2-Maske im Innenbereich bis zum Tisch. Maskenpflicht entfällt am Tisch, kann aber freiwillig erfolgen.
  • Die grundsätzlichen Regeln (zum Beispiel AHA+L) gelten weiterhin.
  • Dokumentation der Kontaktdaten (Name, Adresse, Kontaktdaten, wie Telefonnumer oder Email-Adresse, Datum und Uhrzeit), dieses kann durch die Corona-Warn-App oder Luca-App oder schriftlich auf Papier erfolgen.
  • Der Gastronom hat das Hausrecht und kann den Zugang von Personen verbieten.
  • Für Feiergesellschaften gilt (hier Warnstufe 2):
Feierlichkeiten
2Gplus
Die aktuell gültigen Regeln können Sie jederzeit auf der Webseite des Landkreis Stade (unter Aktuelle Corona-Regeln) nachlesen.

Wer ist was?

Als ‚Geimpft‘ im Sinne der Verordnung gilt: Person mit Nachweis der vollständigen Schutzimpfung – dies ist der Fall, wenn seit der Zweitimpfung (Johnson & Johnson nur Einmal-Impfung) 14 Tage vergangen sind. Für Genesene gilt dies bereits sofort und nach einer Impfung. Als ‚Genesen‘ im Sinne der Verordnung gilt: Person mit Genesenen-Nachweis, d.h. positiver PCR-Test, der mindestens 28 Tage und maximal 6 Monate zurückliegt Als ‚Getestet‘ gilt eine Person mit nachstehendem Nachweis:
  • PCR-Test maximal 48 Stunden gültig
  • PoC-Antigen-Schnelltest maximal 24 Stunden gültig
  • Selbsttest (unter Aufsicht) maximal 24 Stunden gültig
Keine Testpflicht für Kinder unter 6 Jahren.
2G Regeln
Zurück zur Startseite